Neuigkeiten

Geschrieben von Bibliothek Zittau

Ich schenk dir eine Geschichte-Rallye in Zittau

 

Der 23.04. ist der Welttag des Buches.

Unter der Reihe „Ich schenk dir eine Geschichte“ gibt die Stiftung Lesen in Kooperation mit verschiedenen Verlagen jedes Jahr einen spannenden Roman heraus, der kostenlos an Kinder verteilt werden kann. Zu diesem Roman gibt es eine Rallye, an der nun jeder zu den Öffnungszeiten der Bibliothek im Salzhaus oder als Gruppe oder im Unterricht (bitte mit Voranmeldung in der Kinderbibliothek unter 03583 / 518925) teilnehmen kann.

Wer sich für die Geschichten der vergangenen Jahre interessiert, kann sich diese gern in der Kinderbibliothek ausleihen.

ichschenkdireinegeschichte

Geschrieben von Bibliothek Zittau

Herzliche Einladung zur Lesung: Lukas Rietzschel „Raumfahrer“

Wir freuen uns sehr Lukas Rietzschel am 28.04.2022 in der Christian-Weise-Bibliothek Zittau, gemeinsam mit der Buchkrone am Markt, bei uns begrüßen zu können. Der Schriftsteller liest aus seinem neuen Buch „Raumfahrer“. Rietzschel, 1994 in Ostsachsen geboren, lebt und arbeitet in Görlitz.

Berühmt wurde der Schriftsteller 2018 mit seinem Debütroman „Mit der Faust in die Welt schlagen“. 2022 ist sein Theaterstück „Widerstand“ im Schauspiel Leipzig aufgeführt worden. Der Autor ist 2022 Stipendiat der Villa Aurora in Los Angeles.

Der Eintritt zur Lesung ist frei.

 

Lesung Rietzschelweb

Geschrieben von Bibliothek Zittau

20 Jahre Bibliothek im Salzhaus: Feiern Sie mit uns!

 Alles neu macht der Mai? Nein, der April! - 20 Jahre Bibliothek im Salzhaus

Sie sind der Meinung, dass in der Bibliothek nur alte, verstaubte „Schinken“ stehen und haben deshalb seit vielen Jahren keinen Fuß mehr ins Salzhaus gesetzt? Dann wird es aber Zeit, denn die Zukunft hat schon lange bei uns Einzug gehalten.

Wir zeigen Ihnen gern am 23.4.2022 von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr wie Sie in unserem neuen Bibliothekssystem recherchieren können und dass MINT & Co. für uns keine Fremdworte sind. Tauschen Sie sich mit uns oder anderen Nutzern bei einer Tasse Kaffee zu Ihren Lieblingsbüchern aus, teilen Sie Ihre Bibliothekserinnerungen oder erfahren Sie mehr über unsere Datenbanken, Leseförderung und TechnoThek.

Wer in die Geschichte des Hauses und der Bibliothek eintauchen möchte, kann sich 15:30 Uhr im Veranstaltungssaal der Bibliothek von Uwe Kahl auf eine Zeitreise mitnehmen lassen.

Seien Sie herzlich eingeladen, den Auftakt zu unserer Festwoche „20 Jahre Bibliothek im Salzhaus“ gemeinsam mit uns zu feiern!

 

Salzhaus web

 

Geschrieben von Bibliothek Zittau

Neuer Rübezahl-Wettbewerb

 

Kunstwettbewerb: „Vom Kräuterbuch des Berggeistes“

 

Zum 12. Mal wird der Kunstwettbwerb bereits von der Euroregion „Neisse-Nisa-Nysa” für Kinder und Jugendliche ausgerufen. Ziel des Wettbewerbs ist die Popularisierung der Figur Rübezahl, der sagenumwobene Herrscher des Riesengebirges. Außerdem sollen die Kinder und Jugendlichen ermutigt werden die Pflanzen- und Tierwelt in ihrer Grenzregion zu Tschechien und Polen näher kennenzulernen.

 

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.

 

41394 johann august eckert zielony

Geschrieben von Bibliothek Zittau

Eulalia beim Fotoshooting der besonderen Art!

 

Eulalia ist zu Gast im Medienpädagogischen Zentrum in Löbau: https://mpz-technik.de/ . Dort machen sich hauptsächlich Lehrerinnen und Lehrer aus dem gesamten Landkreis Görlitz schlau. Unser Bibliotheksmaskottchen ist dort zum Foto-Shooting der besonderen Art eingeladen: in 3D! 

 "Das doppelte Lottchen" war früher, jetzt entsteht im Medienpädagogischen Zentrum gerade die doppelte Eulalia. Aber keine Angst, nur im Computer. Ein spezieller 3D-Scanner macht es möglich. Jetzt heißt es Schnabel halten und still sitzen, es geht los!

 

DSC 0816webDSC 0806web

 

Eulalia sitzt auf einem Präsentierteller, der automatisch gedreht wird und viele Fotos entstehen lässt. Wenn es jetzt bei jedem einzelnen Bild noch Blitzen würde, wäre es ein Blitzgewitter, wie in Hollywood auf dem roten Teppich. Dann muss der Computer mit Hilfe einer Software die vielen Einzelbilder zu einem Modell in 3D zusammenbauen. 

"Nu, guck`dir das an! Ich guck`mich an!" Da fühlt man sich förmlich durch sich selbst beobachtet. Wer weiß auf welche Ideen unsere Eulalia noch kommt und wem sie demnächst einen Besuch abstattet. Seid gespannt!

Wir danken dem lieben Kollegen aus Löbau und dem Medienpädagogischen Zentrum!