Roadtrip Ost - Auf der B 96 von Zittau nach Sassnitz

Zittau (Erwachsenenbibliothek)
Datum: Mittwoch, 18. Januar 2023 14:00 - Dienstag, 28. Februar 2023 18:00

 

B96 Roadtrip Ost Projekt

 

Roadtrip Ost - Auf der B 96 von Zittau nach Sassnitz

Ausstellung von Denis Kuschel

 

Die Ausstellung „Roadtrip Ost - Auf der B 96 von Zittau nach Sassnitz“ von Denis Kuschel ist ab dem 18. Januar 2023 in der Christian-Weise-Bibliothek zu sehen.

„Route 66 des Ostens“ oder „Straße der Freiheit“, die legendäre Fernstraße trägt viele Spitznamen. Die B 96 ist mit über 500 Kilometern die längste Bundesstraße im Osten Deutschlands. Sie beginnt im südöstlichsten Winkel Ostdeutschlands und schlängelt sich von Zittau über Bautzen, Hoyerswerda und Finsterwalde nach Norden Richtung Berlin.

Denis Kuschel hatte die B 96 bislang vor allem als das genutzt, was sie ist: Eine Straße um im Alltag zügig von A nach B zu kommen. So wie es tagtäglich Tausende tun. Dennoch musste es mit dieser Bundesstraße etwas Besonderes auf sich haben. Sie wurde besungen, war Gegenstand zahlreicher Reportagen und Reiseberichte und reizte auch immer wieder Menschen zu besonderen Aktionen. Vermutlich gründet der Mythos von Freiheit vor allem auf Geschichten, die Generationen von Ostdeutschen in der Vergangenheit erlebt hatten. Früher – so wurde Denis Kuschel etwa berichtet – war die B 96 (F 96) „die einzige Ausfallstraße, die aus Zittau herausführte“. Urlauber machten sich auf den Weg, den Sommerurlaub am Ostseestrand vor Augen. Ein Hauch Abenteuer schwingt also immer mit.

Das Projekt

Eines der Bücher über die B 96 hatte auch Denis Kuschel inspiriert. Er wollte sich ein eigenes Bild machen. Also machte er sich mit dem Auto auf den Weg. Ausgestattet mit Fotoapparat und Skizzenblock wollte Denis Kuschel die Orte entlang der Route porträtieren. Sein Ziel: Er möchte die Ansichten von Städten zeigen, die in Geschichte und Gegenwart sehr unterschiedliche Entwicklungen genommen haben. Die Unterschiede zwischen Stadt und Land, die Gegensätze zwischen Gestern und Heute, die Veränderungen im Verlauf der Strecke fügt Denis Kuschel als Gesamtschau zusammen.

Vom 18. Januar 2023 können sich Besuchende der Bibliothek  selbst auf „Tour“ begeben und anhand der Bilder die Strecke von Zittau bis nach Sassnitz erkunden. Zu sehen sind Aquarelle sowie Acryl- und Ölbilder.

Der Künstler wird bei der Ausstellungseröffnung anwesend sein und über persönliche Berichte und Erlebnisse während seines Roadtrips berichten.

 

Über Denis Kuschel

Denis Kuschel ist nebenberuflich als freischaffender Künstler im Bereich Malerei und Zeichnung tätig. Er ist gebürtiger Zittauer und lebt heute in Brandenburg, in der Gemeinde Zeuthen - südöstlich von Berlin gelegen.

Denis Kuschel liebt kräftige Farben. Seine Bilder sind deshalb häufig hell, bunt und heiter. In seinem Atelier geht es bunt und vielfältig zu: von Malerei in Öl, Acryl und Aerocolor bis hin zu Zeichnungen. Einen weiteren Schwerpunkt hat Denis Kuschel im Bereich Karikaturen. Als Karikaturist ist er heiterer Geschichtenerzähler und nimmt eine durchaus kritische Position zu gesellschaftlichen und politischen Missständen ein.

Weitere Informationen über Denis Kuschel und seine Bilder finden Sie hier.

 

 

 

 

 

Alle Daten


  • Von Mittwoch, 18. Januar 2023 14:00 bis Dienstag, 28. Februar 2023 18:00
Wir nutzen Cookies und Dienste externer Anbieter (wie z.B. Google Web Fonts) auf unserer Website. Einige von ihnen sind essentiell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Dienste wie Google Fonts, Google Maps sowie Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Eine genaue Übersicht der verwendeten Dienste auf dieser Webseite finden Sie in der Datenschutzerklärung.